Modefarben 2014

Die Modetrends im Frühjahr/Sommer 2014 werden sich auch die Männer freuen: „Weniger ist mehr“ ist das Motto und somit ist die Modefarbe Nummer 1 der nächsten Saison überhaupt keine: Transparenz ist in. Die feinen, fast durchsichtigen Stoffe sind dabei durchaus alltagstauglich, solange sie nicht zu viel preisgeben. Kombiniert mit Unterhemden oder Tops deuten sie eher an, als dass sie zeigen. Mutige können jedoch auch darauf verzichten und die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, indem sie nur einen BH darunter tragen. Nicht nur hier gilt, dass florale Muster gefragt sind wie selten zuvor und somit den Trend der kälteren Jahreszeit mit in den Sommer nehmen. Sie machen sich nicht nur auf den in dieser Saison besonders beliebten Blousons, auch Röcke, Tops und sogar ganze Kleider kommen in der Saison 2014 kaum ohne Blumen- oder Tropen-Print aus.

braune StiefelDer Nude-Look aus der Vorsaison wird wieder aufgegriffen und so sind sanfte Braun- und Creme-Töne sowie Zartrosa wieder in. Zu den Trendmaterialien gehört im Sommer 2014 ohne Frage Leder. Zugleich können sich Leder-Fans auf wesentlich mehr Farben und Schnitte freuen. Das Repertoire erweitert sich um Mikro-Shorts, Kleider und Kostüme. Farblich sind vor allem sanfte Farben wie Weiß, Pastellrosa oder Gelb im Trend. Bei Schuhen stiehlt Silber allen anderen Farbtönen die Show. Dagegen scheint der Rot-Trend der letzten Semester nicht mehr anzuhalten.

Was in der Wintersaison noch angesagt bleibt, dürfte bei Modebewussten zusammen mit der Kälte verschwinden. An seine Stelle tritt das wesentlich freundlichere und wärmere Gelb, das in den verschiedensten Spielarten daherkommt und mit warmen Brauntönen oder Pastellfarben kombiniert wird. Für kräftigere Nuancen sind auch 2014 wieder in Schwarz und Weiß gute Begleiter, wobei sich auch reine Schwarz-Weiss Kombinationen nach wie vor gut machen, vor allem – aber nicht nur –  im Kontext von Vintage-Reminiszenzen. Wer sich von Rot-Tönen absolut nicht verabschieden kann, findet einen Kompromiss in kräftigen Orangen-Tönen wie Tangerine Tango, das auch in dieser Saison eine der Lieblingsfarben der Designer ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *